Kontakt

Zahnersatz

Terminvereinbarung: 02381 876 1414

Neue Zähne auf höchstem medizinischen und ästhetischen Niveau

Unabhängig von der Art des Zahnersatzes erbringen wir unsere Leistungen stets auf höchstem medizinischen und ästhetischen Qualitätsniveau.

Ziel unserer Behandlungen ist immer die optisch und funktional bestmögliche Wiederherstellung Ihres ursprünglichen Gebisses und seiner Kaufunktion. Gleichzeitig sind wir bemüht, die hierfür notwendigen Eingriffe möglichst gering zu halten. Wir beraten Sie nach eingehender Untersuchung ausführlich und individuell - auch unter Einbeziehung Ihrer Krankenkassensituation - und erörtern mit Ihnen die möglichen Alternativen. Sie sollen mit Ihrem Zahnersatz lange Jahre zufrieden sein.

Um unseren hohen Qualitätsanspruch kontinuierlich zu gewährleisten, können Sie bei uns sicher sein, dass unsere Praxis ausschließlich

- mit engagiertem und aktuell geschultem, medizinischem Fachpersonal arbeitet,
- mit einem deutschen, mehrfach zertifizierten Dentallabor zusammenarbeitet,
- hochwertige, medizinisch anerkannte Verfahren und Materialien einsetzt.

Gleichgültig, ob Sie eine Brücke, Teil- oder Vollprothese benötigen, bieten wir jeden Zahnersatz auch implantatgestützt. Sehen Sie hierzu unsere Sonderseite Implantate. Im Fall einer einzelnen Zahnlücke, wird bei der Verwendung eines Implantats auf eine Brücke verzichtet.


Brücken

Mit einer Brücke können wir ein bis maximal drei nebeneinander liegende Zähne ersetzen. Als Träger (Pfeiler) dient jeweils der Zahn vor und hinter der Brücke. Diese müssen entsprechend präpariert (abgeschliffen) werden. Wann immer es möglich ist, bauen wir die Pfeiler für eine zahnschonende Teilkrone auf. Hierbei bleibt mehr gesunde Zahnsubstanz als bei einer Vollkrone erhalten.

Brücken bestehen immer aus mindestens 2 Teilen: dem Gerüst und der Verblendung. Beim Gerüst können Sie wählen zwischen Titan und Zirkon (Zirkoniumdioxid CrO2), langläufig auch "Keramik" genannt. Für die Verblendung nutzen wir inzwischen nahezu ausschließlich Zirkon. Sind Gerüst und Verblendung aus Zirkon, spricht man von einer "Vollkeramik-Brücke". Dieser Zahnersatz ist äußerst belastbar und langlebig, besitzt eine hervorragende vitale Ästhetik und ist zudem bio-kompatibel.

Fehlt der hinterste Backenzahn, können wir Brücken auch mit nur einem Pfeiler aufbauen. Dann spricht man von "Freiendbrücken". Diese vermeiden eine verkürzte Zahnreihe.


Teilprothesen

Mit Teilprothesen werden große, ggf. auch mehrere Zahnlücken oder ganze Kiefersegmente gefüllt. Es gibt sehr viele Umsetzungsvarianten, die hier nicht alle aufgeführt werden sollen. Die für Ihre individuelle Situation beste Lösung ermitteln wir in einem ausführlichen Beratungsgespräch mit Ihnen.

Die einfachste Form ist die so genannte "Klammerprothese". Hierbei wird der Zahnersatz mit je einer Klammer an den beiden Nachbarzähnen befestigt. Da sich bei dieser Lösung jedoch häufig mindestens eine Klammer im sichtbaren Zahnbereich befindet und durch das Einsetzen und Herausnehmen auf Dauer die Zahnsubstanz geschädigt wird, entscheiden sich nur noch wenige Patienten für diese Prothesenart.

Patienten, die einen chirurgischen Eingriff vermeiden wollen, können sich für eine "Teleskopprothese" entscheiden. Das Funktionsprinzip ist vergleichbar mit dem eines Druckknopfs. Vorhandene Nachbarzähne der Lücke dienen als Pfeiler für die Prothese. Auf diese Zähne wird jeweils die eine Hälfte der Teleskopkronen (Stift) aufgebracht. Die andere Hälfte der Teleskopkronen (Hülse) ist fest mit der Teilprothese verbunden. So ergibt sich ein fester Sitz der Teilprothese und eine ausgewogen verteilte Belastung beim Kauen.


Vollprothesen

Eine Vollprothese ist der vollständige Zahnersatz eines gesamten Kiefers. Um einen korrekten Sitz zu erhalten, werden diese Prothesen immer - falls sie nicht durch Implantate fixiert werden - mit einem entsprechenden Halteapparat (z. B. Gaumenplatte) versehen. Da eine hohe Annäherung der Rekonstruktion an die ursprüngliche Zahnsituation bei so weitreichendem Zahnersatz immer eine besondere Herausforderung ist, kooperieren wir mit weiteren Spezialisten, z. B. zur exakten Ermittlung der bestehenden Kiefer- und Kaubewegungen.

Als Ergebnis erhalten Sie stets eine natürlich aussehende und fest sitzende Prothese mit guter Kaufunktion und hohem Tragekomfort.

Das sich jedoch im Laufe der Zeit der Kieferknochen durch die mangelnde Belastung abbaut, müssen diese Prothesen von Zeit zu Zeit z. B. durch Unterfüttern "nachjustiert" werden. Einen ohne Nacharbeiten festen Prothesehalt erreichen Sie durch Mini-Implantate. Auf diesen können wir auch Ihre bereits vorhandene Prothese fixieren. Siehe auch Implantate.